Beiträge

Ein­la­dung zum Infor­ma­tik-Netz­werktref­fen in Osterode

Wir freu­en uns, Sie zum nächs­ten Netz­werktref­fen Infor­ma­tik am Stand­ort Oster­ode, Neu­städ­ter Tor 1–3, 37520 OHA, ein­la­den zu kön­nen. Am Mitt­woch, den 8. Febru­ar 2023 von 14:00 – 16:30 Uhr stellt Medi­en­päd­ago­ge Mar­tin Tauf­mann anfän­ger­ge­eig­ne­te, schü­ler­zen­trier­te ein­satz­fer­ti­ge Lern­ein­hei­ten zu den BOB3 und Edi­son vor. Die Gerä­te kön­nen mit I‑PADs, die auch im Medi­en­zen­trum in Oster­ode aus­zu­lei­hen sind, ein­fach und hand­lich zum Ein­satz in Ihrem Unter­richt kom­men. Das Ange­bot rich­tet sich schwer­punkt­mä­ßig an die Jahr­gän­ge der 3.–7. Klassen.

Fort­bil­dung am 13.12.22: 🎬 Fil­misch Pro­du­zie­ren und Prä­sen­tie­ren – (Dokumentar-)Szenen als ein­fa­che Metho­de im Unterrichtsalltag

Mit Hil­fe mobi­ler Gerä­te las­sen sich klei­ne (Dokumentar-)Szenen unkom­pli­ziert im all­täg­li­chen Unter­richt nut­zen, ohne dafür zwin­gend den Auf­wand gro­ßer Film­pro­jek­te betrei­ben zu müs­sen. Auch in die­sem über­schau­ba­ren Rah­men blei­ben die Vor­tei­le der­ar­ti­ger Unter­richts­set­tings bestehen: Schü­le­rin­nen und Schü­ler müs­sen Inhal­te für die fil­mi­sche Umset­zung zunächst gut erschlie­ßen und anschlie­ßend die eige­ne krea­ti­ve Gestal­tung zweck­mä­ßig pla­nen. So las­sen sich nicht nur die fach­li­chen Kom­pe­ten­zen zu den jeweils genutz­ten Inhal­ten erwei­tern und ver­tie­fen, son­dern SuS sind im Sin­ne des Ori­en­tie­rungs­rah­mens Medi­en­bil­dung auch hin­sicht­lich der Kom­pe­tenz­be­rei­che „Pro­du­zie­ren und Prä­sen­tie­ren“ sowie „Pro­blem­lö­sen und Han­deln“ gefordert.

Als Teilnehmer/in die­ses Work­shops ler­nen Sie ein­fa­che Metho­den ken­nen, um klei­ne Film­pro­jek­te zu strukturieren. 

Nach einer Ein­füh­rung mit prak­ti­schen Hin­wei­sen zur tech­ni­schen und metho­di­schen Umset­zung erpro­ben Sie exem­pla­risch die eige­ne Pro­duk­ti­on von kur­zen (Dokumentar-)Szenen. Das Vor­ge­hen ist für den Deutsch- und Fremd­spra­chen­un­ter­richt sowie gesell­schafts­wis­sen­schaft­li­che Fächer erprobt, kann bei­spiels­wei­se aber auch für die Ver­suchs­do­ku­men­ta­ti­on im natur­wis­sen­schaft­li­chen Unter­richt oder Erklär­vi­de­os abge­wan­delt werden.

Das Fil­men und Bear­bei­ten mit Hil­fe von Tablets hat sich als beson­ders funk­tio­nal erwie­sen, kann in ähn­li­cher Wei­se aber eben­so z.B. mit Smart­phones und ande­rer Schnitt­soft­ware auch auf dem Com­pu­ter umge­setzt wer­den. Es ste­hen im Kreis­me­di­en­zen­trum aus­leih­ba­re iPads mit der vor­in­stal­lier­ten App iMo­vie zur Ver­fü­gung, die erfah­rungs­ge­mäß ein guter Kom­pro­miss zwi­schen Funk­ti­ons­um­fang und Ein­fach­heit der Bedie­nung ist. Sofern vor­han­den, kön­nen Sie ger­ne auch (ande­re) eige­ne Gerä­te mitbringen.

Zeit: Diens­tag, 13.12.2022, 15:00 – 16:30 Uhr

Ort: Kreis­me­di­en­zen­trum Göttingen

Fort­bil­dung am 14.12.22: 🏫 Medi­en­bil­dung in der Grundschule

Wel­che Kom­pe­ten­zen müs­sen Schüler:innen in der Grund­schu­le erwer­ben, damit sie sich in der von der Digi­ta­li­sie­rung gepräg­ten Welt zurecht­fin­den? Wel­che Fächer, Inhal­te und Metho­den eig­nen sich beson­ders, damit Grundschüler:innen sich zu kri­tisch-mün­di­gen Teil­ge­bern in die­ser Welt ent­wi­ckeln können?

In die­sem pra­xis­na­hen Work­shop wer­den Unter­richts­si­tua­tio­nen vor­ge­stellt und erprobt, mit deren Hil­fe die Ler­nen­den in der Grund­schu­le Kom­pe­ten­zen aus den Kom­pe­tenz­be­rei­chen des nie­der­säch­si­schen Ori­en­tie­rungs­rah­mens Medi­en­bil­dung erwer­ben kön­nen. Zugleich erhal­ten die Leh­ren­den die Mög­lich­keit, aus­zu­lo­ten, wie sich die erprob­ten Unter­richts­bei­spie­le in den eige­nen Schul­all­tag inte­grie­ren lassen.

Im Work­shop nut­zen wir zur Erpro­bung der vor­ge­stell­ten Unter­richts­bei­spie­le die Tablets des Kreis­me­di­en­zen­trums, die dort auch als Klas­sen­satz aus­ge­lie­hen wer­den kön­nen. Sofern vor­han­den, kön­nen Sie ger­ne auch (ande­re) eige­ne Gerä­te mitbringen.

Zeit: Mitt­woch, 14.12.2022, 14:00 – 17:00 Uhr

Ort: Kreis­me­di­en­zen­trum Göttingen

Fort­bil­dung am 10.01.23: 📃 Ein Klas­si­ker neu gedacht – Impul­se für das digi­ta­le Arbeitsblatt

Der Klas­si­ker im Unter­richt ist das Arbeits­blatt. Im Lau­fe der Zeit gab es hier­für immer wie­der neue Gestal­tungs­ideen, wel­che jedoch immer dar­auf abziel­ten, dass die Lern­grup­pe das Arbeits­blatt im Unter­richt in aus­ge­druck­ter Form bear­bei­ten. Mit der Eta­blie­rung von Tablet-Klas­sen erge­ben sich nun neue Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten für die­sen Klas­si­ker, wel­che in die­ser Ver­an­stal­tung vor­ge­stellt wer­den. Exem­pla­risch am iPad erfah­ren wir gemein­sam anhand des “on-board”-Präsentationsprogramms Key­note, wie die­ses ziel­füh­rend für die Erstel­lung von digi­ta­len Arbeits­blät­tern/-map­pen ein­ge­setzt wer­den kann. Die Bear­bei­tung der Arbeits­blät­ter-/map­pen erfolgt mit Hil­fe eines Ein­ga­be­stifts und exem­pla­risch in der App Good­No­tes 5.

Ablauf der Ver­an­stal­tung: Nach die­sem kur­zen theo­re­ti­schen Input gibt es eine kur­ze Ein­füh­rung in die Basis­funk­tio­nen der App Key­note im Zusam­men­hang mit der Erstel­lung von Arbeits­blät­tern/-map­pen. Anschlie­ßend wer­den anhand von kon­kre­ten Unter­richts­bei­spie­len Ein­satz­mög­lich­kei­ten im Zusam­men­hang mit den erstell­ten Datei­en unter Ver­wen­dung eines Ein­ga­be­stifts in Good­No­tes 5 dargestellt.

Nach die­sem Input tau­schen wir uns über bereits gemach­te Erfah­run­gen und die wei­te­ren Ein­satz­mög­lich­kei­ten der Apps aus, sodass neue Ideen für den eige­nen Unter­richt inner­halb der Grup­pe ent­ste­hen kön­nen. In die­sem Zusam­men­hang wird zudem Raum für das Erkun­den der Apps gegeben.

Ein spe­zi­el­les Vor­wis­sen ist für die Teil­nah­me nicht von Nöten. Die didak­tisch-metho­di­schen Impul­se rich­ten sich an alle Nut­ze­rin­nen und Nut­zer. Alle Bei­spie­le kön­ne auch auf ande­re Programme/Apps adap­tiert wer­den, da der didak­tisch-metho­di­sche Nut­zen im Vor­der­grund steht und nicht die spe­zi­el­le App. Es wird emp­foh­len, ein eige­nes Tablet mitzubringen.

Zeit: Diens­tag, 10.01.2023, 15:00 – 16:30 Uhr

Ort: Kreis­me­di­en­zen­trum Göttingen

Work­shop DROHNEN PROGRAMMIEREN

Lie­be Teil­neh­men­de der Infor­ma­tik-Arbeits­ge­mein­schaft in Osterode,

wir freu­en uns, Ihnen am Mitt­woch den 9. Novem­ber von 14.00 – 17.00 Uhr eine inter­es­san­te Ver­an­stal­tung anbie­ten zu können.

Der Medi­en­päd­ago­ge Mar­tin Tauf­mann bie­tet zum The­ma „Droh­nen pro­gram­mie­ren“ einen Work­shop an. Die Gerä­te sind vor Ort ver­füg­bar und gleich im Unter­richt in allen Klas­sen­stu­fen einsetzbar. 

Das Ange­bot rich­tet sich auch an Lehr­kräf­te außer­halb die­ser Arbeitsgemeinschaft.

Es wäre schön, wenn Sie die­se Ein­la­dung im Kol­le­gi­um ihrer Schu­le weitergeben.

Anmel­dun­gen neh­men wir gern tele­fo­nisch unter 05522 960‑4441 oder auch per Mail unter Hennigs@​landkreisgoettingen.​de entgegen.