Beiträge

„UDM-Online – Unterrichtsentwicklung mit digitalen Medien“ im Schuljahr 22/23

UDM hat vor Coro­na als Wei­ter­bil­dung über­zeugt, wel­che an sechs fes­ten Prä­senz­ter­mi­nen die sechs Kom­pe­ten­zen der Kom­pe­tenz­ma­trix des Ori­en­tie­rungs­rah­mens Medi­en­bil­dung in den Mit­tel­punkt stell­te (Recher­chie­ren, Kom­mu­ni­zie­ren, Pro­du­zie­ren, Schüt­zen, Pro­blem­lö­sen, Analysieren). 

Dar­aus wur­de für das Schul­jahr 2021/22 coro­nabe­dingt ein betreu­tes Online-Lern­an­ge­bot ent­wi­ckelt, wel­ches aus sie­ben Lern­ein­hei­ten mit syn­chro­nen Grup­pen­pha­sen und asyn­chro­nen Pha­sen selbst­stän­di­gen Ler­nens besteht: UDM-Online.

2022/23 wol­len wir für die syn­chro­nen Pha­sen sowohl Online-Arbeits­sit­zun­gen als auch ganz­tä­gi­ge Prä­senz­ter­mi­ne anbie­ten. Zwi­schen den Sit­zun­gen arbei­ten Sie in unse­rer Lern­um­ge­bung an den gestell­ten Auf­ga­ben. Dabei wer­den Sie von dem bewähr­ten Team der Trai­ne­rin­nen und Trai­ner der Medi­en­be­ra­tung des NLQ beglei­tet und kön­nen sich zugleich mit ande­ren Teil­neh­men­den austauschen.

Die Lern­ein­hei­ten basie­ren auf dem „Euro­päi­schen Rah­men für die Digi­ta­le Kom­pe­tenz von Leh­ren­den“ (Dig­Com­pE­du). Hier­zu gehören:

  • beruf­li­ches Engagement
  • das Aus­wäh­len, Erstel­len und Schüt­zen digi­ta­ler Ressourcen
  • das Leh­ren sowie das kol­la­bo­ra­ti­ve und selbst­ge­steu­er­te Lernen
  • das Eva­lu­ie­ren
  • die Ori­en­tie­rung an den Ler­nen­den durch Dif­fe­ren­zie­rung und Individualisierung
  • die För­de­rung der digi­ta­len Kom­pe­ten­zen der Lernenden.

Es geht also um das Ent­wi­ckeln neu­er Unter­richts­an­sät­ze, die sich auch in der Durch­füh­rung die­ser Wei­ter­bil­dung widerspiegeln.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und alle Ter­mi­ne fin­den Sie im Bil­dungs­por­tal Nie­der­sach­sen. Zur Online-Ein­stiegs­ver­an­stal­tung für die Regi­on Süd-Ost (von Wolfs­burg über Braun­schweig bis Göt­tin­gen) am 01.09.2022 kön­nen Sie sich über die VeDaB anmel­den.

CrossMediaCamp 2022: Mitmachveranstaltung zur Entwicklung fächerübergreifender Medienkompetenz

am 07./08. Okto­ber in Wolfenbüttel

Das Cross­Me­di­a­Camp lädt ein aus­zu­pro­bie­ren, wie ver­spielt und schön Medi­en­bil­dung in Schu­le fächer­über­grei­fend funk­tio­nie­ren kann. Die Küns­te ver­bin­den sich mit Natur­wis­sen­schaf­ten und Infor­ma­ti­scher Bildung.

Gaming und Thea­ter, Making und Aug(de)mented Rea­li­ty, Sci­ence Slam und VR grei­fen inein­an­der. Foto­gra­fi­sche Expe­ri­men­te tref­fen Bio­lo­gie. Maschi­nen machen Musik und ein Mikro­con­trol­ler wird zur Show.

Las­sen Sie sich inspi­rie­ren, pro­bie­ren Sie aus und neh­men Sie kon­kre­te Unter­richts­ideen mit nach Hause!

Die Ver­an­stal­tung wird vom Nie­der­säch­si­schen Lan­des­in­sti­tut für schu­li­sche Qua­li­täts­ent­wick­lung in Koope­ra­ti­on mit der Bun­des­aka­de­mie für Kul­tu­rel­le Bil­dung Wol­fen­büt­tel, der LAG Jugend und Film, der NLM und ihren mul­ti­me­dia­mo­bi­len und dem Medi­en­zen­trum Wol­fen­büt­tel durchgeführt.

Ziel­grup­pe: Inter­es­sier­te Lehr­kräf­te aller Schul­for­men und ‑fächer

Dau­er und For­mat: 7. Okto­ber 2022, 15:00 Uhr, bis 08. Okto­ber 2022, 15:00 Uhr mit Work­shops, Werk­stät­ten, und Barcamp

Kos­ten: Die Teil­nah­me ein­schließ­lich Ver­pfle­gung am Cross­Me­di­a­Camp ist kos­ten­frei. Eine Über­nach­tung ist selbst zu orga­ni­sie­ren, Fahrt­kos­ten wer­den nicht erstattet.

Alle Infos und Anmel­dung unter cmc.medienberatung.online.

Rück­fra­gen rich­ten Sie bit­te an Eva Maria Krau­se () oder Karin Schüt­ten­die­bel (), NLQ, Fach­be­reich 35 Medienbildung.

Niedersachsen Filmklappe 2022/23

Auch wenn es in Göt­tin­gen kei­ne regio­na­le Film­klap­pe mehr gibt, kön­nen Kin­der und Jugend­li­che ihre Film­pro­jek­te über das „Wildcard“-System der Nie­der­sach­sen Film­klap­pe ein­rei­chen. So besteht auch für sie die Chan­ce auf eine Nomi­nie­rung zum Landeswettbewerb.

Alle wei­te­ren Infos und Anmel­dung über niedersachsen-filmklappe.de.

Ein­sen­de­schluss für die Fil­me ist der 31.01.2023!

Ausschreibung: Projekt „Medienkompetenz an der Grundschule“, Schuljahr 2022/2023

Grund­la­gen­qua­li­fi­zie­rung zum medi­en­päd­ago­gi­schen Arbei­ten für Grund­schul­leh­re­rin­nen und Grundschullehrer

Das Nie­der­säch­si­sche Kul­tus­mi­nis­te­ri­um und die NLM füh­ren in Koope­ra­ti­on mit dem Lan­des­in­sti­tut für schu­li­sche Qua­li­täts­ent­wick­lung (NLQ) die Fort­bil­dungs­rei­he „Medi­en­kom­pe­tenz an der Grund­schu­le“ durch. Leh­re­rin­nen und Leh­rer von Grund­schu­len kön­nen sich rund um die The­men Audio, Foto, Inter­net, Online-Medi­en, Apps & Co qua­li­fi­zie­ren lassen.

Kern des Pro­jek­tes „Medi­en­kom­pe­tenz an der Grund­schu­le“ sind modu­lar auf­ge­bau­te Fort­bil­dungs­rei­hen zu medi­en­päd­ago­gi­schen und medi­en­prak­ti­schen The­men. Ziel ist es, medi­en­prak­ti­sche Arbeit mit digi­ta­len Medi­en als fes­ten Bestand­teil des Schul­all­ta­ges in Grund­schu­len zu imple­men­tie­ren. Das Pro­jekt soll die Medi­en­kom­pe­tenz von Grund­schul­leh­re­rin­nen und ‑leh­rern umfas­send ent­wi­ckeln und stär­ken, damit sie ihre Schü­le­rin­nen und Schü­ler kom­pe­tent medi­en­päd­ago­gisch beglei­ten können.

Eine Fort­bil­dungs­rei­he umfasst zwei ganz­tä­gi­ge Ver­an­stal­tun­gen und zwei halb­tä­gi­ge mit ins­ge­samt sechs Modu­len; dazu gehören:

  • Medi­en­nut­zungs­ge­wohn­hei­ten von Kin­dern: Tablet, Smart­pho­ne und TV – wel­che Medi­en prä­gen den All­tag unse­rer Kin­der? Eltern­ar­beit zum The­ma Medien
  • Bild­be­ar­bei­tung für die Grund­schu­le: Arbei­ten mit digi­ta­len Bildern
  • Medi­en­be­ra­tung vor Ort: The­men nach Abspra­che, z.B. Medi­en­kon­zept, medi­en­päd­ago­gi­sche Unter­stüt­zung, Bera­tung bei der medi­en­tech­ni­schen Ausstattung
  • Inter­net – Chan­cen und Risi­ken: Ein­satz des Inter­nets im Unter­richt; Apps, Online-Spie­le und Social Media, Sicher­heit im Netz / Kin­der- und Jugendschutz
  • Audio­ar­beit: Digi­ta­le Auf­nah­me und Pro­duk­ti­ons­tech­nik; Pro­jek­te pla­nen (z.B. Klanggeschichten)
  • Erklär-Film mit Tablets: Ein­fa­che Erklär-Fil­me als Lehr- und Lern­me­tho­de im Grund­schul­un­ter­richt; Video-Erstel­lung und Video-Bear­bei­tung mit Tablets

Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie wer­den Modu­le auch als Online-Vari­an­ten angeboten.

Bei Bedarf ste­hen Zusatz­mo­du­le zu den The­men Inter­ak­ti­ve White­boards (Smart, Pro­me­the­an), Web 2.0 im Grund­schul­un­ter­richt und oder Ein­stieg in die Infor­ma­tik (z.B. Lego WeDo 2) zur Verfügung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter: nlm.de/grundschulen (Bewer­bungs­frist bis zum 8. Juli 2022)

VISION (Grund-)SCHULE am 08.06.2022, 10:00 bis 17:30

Das bewähr­te Online-For­mat VISION SCHULE des NLQ prä­sen­tiert am 08.06.2022 von 10:00 bis 17:30 einen Online-Fort­bil­dungs­tag mit dem Schwer­punkt Medi­en­bil­dung in der Grund­schu­le. Den Auf­takt macht um 10:00 Uhr Prof. Dr. Ursu­la Hauck-Thum mit einem Impuls zum The­ma „Leh­ren und Ler­nen in der Kul­tur der Digi­ta­li­tät: Impul­se für die Grund­schu­le“. Der wei­te­re Tages­ver­lauf bie­tet den Teil­neh­men­den viel­sei­ti­ge Anre­gun­gen für den Unter­richt – aus der Pra­xis für die Pra­xis. Jeder Kurs des Tages ist auch ein­zeln buchbar.

Anmel­dung ab sofort unter: 

https://visionschule.medienberatung.online