Beiträge

Ausschreibung: Projekt „Medienkompetenz an der Grundschule“, Schuljahr 2022/2023

Grund­la­gen­qua­li­fi­zie­rung zum medi­en­päd­ago­gi­schen Arbei­ten für Grund­schul­leh­re­rin­nen und Grundschullehrer

Das Nie­der­säch­si­sche Kul­tus­mi­nis­te­ri­um und die NLM füh­ren in Koope­ra­ti­on mit dem Lan­des­in­sti­tut für schu­li­sche Qua­li­täts­ent­wick­lung (NLQ) die Fort­bil­dungs­rei­he „Medi­en­kom­pe­tenz an der Grund­schu­le“ durch. Leh­re­rin­nen und Leh­rer von Grund­schu­len kön­nen sich rund um die The­men Audio, Foto, Inter­net, Online-Medi­en, Apps & Co qua­li­fi­zie­ren lassen.

Kern des Pro­jek­tes „Medi­en­kom­pe­tenz an der Grund­schu­le“ sind modu­lar auf­ge­bau­te Fort­bil­dungs­rei­hen zu medi­en­päd­ago­gi­schen und medi­en­prak­ti­schen The­men. Ziel ist es, medi­en­prak­ti­sche Arbeit mit digi­ta­len Medi­en als fes­ten Bestand­teil des Schul­all­ta­ges in Grund­schu­len zu imple­men­tie­ren. Das Pro­jekt soll die Medi­en­kom­pe­tenz von Grund­schul­leh­re­rin­nen und ‑leh­rern umfas­send ent­wi­ckeln und stär­ken, damit sie ihre Schü­le­rin­nen und Schü­ler kom­pe­tent medi­en­päd­ago­gisch beglei­ten können.

Eine Fort­bil­dungs­rei­he umfasst zwei ganz­tä­gi­ge Ver­an­stal­tun­gen und zwei halb­tä­gi­ge mit ins­ge­samt sechs Modu­len; dazu gehören:

  • Medi­en­nut­zungs­ge­wohn­hei­ten von Kin­dern: Tablet, Smart­pho­ne und TV – wel­che Medi­en prä­gen den All­tag unse­rer Kin­der? Eltern­ar­beit zum The­ma Medien
  • Bild­be­ar­bei­tung für die Grund­schu­le: Arbei­ten mit digi­ta­len Bildern
  • Medi­en­be­ra­tung vor Ort: The­men nach Abspra­che, z.B. Medi­en­kon­zept, medi­en­päd­ago­gi­sche Unter­stüt­zung, Bera­tung bei der medi­en­tech­ni­schen Ausstattung
  • Inter­net – Chan­cen und Risi­ken: Ein­satz des Inter­nets im Unter­richt; Apps, Online-Spie­le und Social Media, Sicher­heit im Netz / Kin­der- und Jugendschutz
  • Audio­ar­beit: Digi­ta­le Auf­nah­me und Pro­duk­ti­ons­tech­nik; Pro­jek­te pla­nen (z.B. Klanggeschichten)
  • Erklär-Film mit Tablets: Ein­fa­che Erklär-Fil­me als Lehr- und Lern­me­tho­de im Grund­schul­un­ter­richt; Video-Erstel­lung und Video-Bear­bei­tung mit Tablets

Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie wer­den Modu­le auch als Online-Vari­an­ten angeboten.

Bei Bedarf ste­hen Zusatz­mo­du­le zu den The­men Inter­ak­ti­ve White­boards (Smart, Pro­me­the­an), Web 2.0 im Grund­schul­un­ter­richt und oder Ein­stieg in die Infor­ma­tik (z.B. Lego WeDo 2) zur Verfügung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter: nlm.de/grundschulen (Bewer­bungs­frist bis zum 8. Juli 2022)

VISION (Grund-)SCHULE am 08.06.2022, 10:00 bis 17:30

Das bewähr­te Online-For­mat VISION SCHULE des NLQ prä­sen­tiert am 08.06.2022 von 10:00 bis 17:30 einen Online-Fort­bil­dungs­tag mit dem Schwer­punkt Medi­en­bil­dung in der Grund­schu­le. Den Auf­takt macht um 10:00 Uhr Prof. Dr. Ursu­la Hauck-Thum mit einem Impuls zum The­ma „Leh­ren und Ler­nen in der Kul­tur der Digi­ta­li­tät: Impul­se für die Grund­schu­le“. Der wei­te­re Tages­ver­lauf bie­tet den Teil­neh­men­den viel­sei­ti­ge Anre­gun­gen für den Unter­richt – aus der Pra­xis für die Pra­xis. Jeder Kurs des Tages ist auch ein­zeln buchbar.

Anmel­dung ab sofort unter: 

https://visionschule.medienberatung.online

Filmbildung in der digitalen Welt – Qualifizierung zur Filmlehrerin/ zum Filmlehrer 🎬

Die Qua­li­fi­zie­rung FiDi „Film­bil­dung in der digi­ta­len Welt“ (ehe­mals „Taschen­geld­ki­no“) wen­det sich an Leh­re­rin­nen und Leh­rer aller Schul­for­men und Schul­stu­fen, die Inter­es­se an der prak­ti­schen Film­ar­beit haben und an der Umset­zung der damit ver­bun­de­nen krea­ti­ven Pro­zes­se in schu­li­scher Praxis.

In einem Zeit­raum von ca. einem Jahr wer­den die Lehr­kräf­te zur „Film­leh­re­rin“ bzw. zum „Film­leh­rer“ weiterqualifiziert.

Das Ziel von Film­leh­re­rIn­nen in Nie­der­sach­sen ist es, die in den Kern­cur­ri­cu­la vor­ge­schrie­be­nen Bestand­tei­le zur „Film­bil­dung im Unter­richt“ an nie­der­säch­si­schen Schu­len aktiv zu unter­stüt­zen. Film­leh­re­rIn­nen ste­hen in ihren Schu­len als Mul­ti­pli­ka­to­rIn­nen, Ansprech­part­ne­rIn­nen und Qua­li­fi­zie­re­rIn­nen zur Verfügung.

Im Sep­tem­ber 2022 star­tet der neun­te Lehr­gang „Film­bil­dung in der digi­ta­len Welt“ – Eine berufs­be­glei­ten­de Qua­li­fi­zie­rung zur Film­leh­re­rin / zum Film­leh­rer in acht Arbeits­pha­sen mit abschlie­ßen­der Zer­ti­fi­kats­ver­ga­be. Die Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­me fin­det in Koope­ra­ti­on mit der Bun­des­aka­de­mie für Kul­tu­rel­le Bil­dung, Wol­fen­büt­tel statt.

Lauf­zeit: Sep­tem­ber 2022 bis Novem­ber 2023.

Anmel­dung unter Film­bil­dung in der digi­ta­len Welt | Bun­des­aka­de­mie für Kul­tu­rel­le Bildung

Der Bewer­bungs­schluss ist der 15.Mai 2022.

Das voll­stän­di­ge Pro­gramm und alle Infor­ma­tio­nen im Detail erhal­ten Sie mit dem ange­häng­ten Programmheft: 

Was erwartet mich?

Die Fort­bil­dung teilt sich in acht Arbeitsphasen:

  1. Erzäh­len in beweg­ten Bildern
  2. Wie Ohren sehen ­ / Sound- und Filmmusik
  3. Dreh­buch ­ / Dra­ma­tur­gie ­ / Storytelling
  4. Der Doku­men­tar­film
  5. Der Kurz­spiel­film ­ – Bild­ge­stal­tung mit der Kamera
  6. Die Mon­ta­ge beweg­ter Bilder
  7. Der Trick­film – Ani­ma­ti­on und Bewegung
  8. Kol­lo­qui­um und Zer­ti­fi­kats­ver­ga­be inner­halb des Inter­na­tio­na­len Film­fes­ti­vals up-and-com­ing in Hannover

VISION SCHULE am 09. & 23.02.22

VISION SCHULE geht am 09.02.2022 und 23.02.2022 in die vier­te Run­de. Die bewähr­te Online-Fort­bil­dungs­rei­he bie­tet jeweils zwi­schen 11:00 Uhr und 17:30 Uhr ein brei­tes Ange­bot an Online-Kur­sen zu aktu­el­len The­men der Medi­en­bil­dung. Anmel­dung und nähe­re Infor­ma­tio­nen hier: https://visionschule.medienberatung.online

10 Impulse für die Schul- und Unterrichtsentwicklung